• Persönliche Beratung Tel: 0 21 62 - 50 12 480
  • info@sensorgmbh.de
  • Beratung | Qualität | Service
  • Persönliche Beratung Tel: 0 21 62 - 50 12 480
  • info@sensorgmbh.de
  • Beratung | Qualität | Service

SMT MONI LOG ShockDisplay curve (mit GPS)

2.895,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Produktdatenblatt
Auf Lager
Lieferzeit: 3 Tag(e)

Beschreibung


  • Äußerst robust
  • Registriert die 100 größten mechanischen Stoßereignisse mit Signalverlauf
  • Misst Richtung, Stärke, Zeitpunkt, Dauer, Mini- und Maximum der Einwirkung
  • Neigungsmessung on Board, Passwortschutz
  • Einfache Bedienung, Display, Alarmfunktion, lange Betriebszeit, USB-Schnittstelle vorhanden
  • Leistungsfähige Analyse-Software inklusive


Das äußerst robuste Stoßmessgerät SMT MONI LOG ShockDisplay curve speichert – per Funktionstasten und Menü oder Software programmierbar – die 100 größten Stoßereignisse sowie Neigungswerte.


Die Stoßereignisse werden am Display des SMT MONI LOG ShockDisplay curve mit verschiedenen Parametern sowie einer Alarmfunktion angezeigt. Mit 2 Tasten kann am Display gescrollt werden. Die Stoß- und Neigungsereignisse werden auch als Signalverlauf für eine präzise Auswertung abgelegt. Die Elektronik ist speziell für lange Einsatzzeiten mit handelsüblichen Batterien optimiert. Durch die Real-Time-Messung können Messwerte auch während der Datenübertragung aufgezeichnet werden und es wird echte Reaktionszeit von „Null” ms bei auftretenden Stoßereignissen realisiert.


Gemeinsam mit dem Dateisystem und der USB-Schnittstelle wird ein sehr anwenderfreundliches Softwarekonzept verfolgt. Ein mehrstufiger Passwortschutz ist gewährleistet. Der Einsatz modernster Technologie gestattet es, dieses Gerät zu einem moderaten Preis/Leistungsverhältnis unter Beachtung von EG-Richtlinien herzustellen.


Technische Daten

Messwerte: 100 Stoßereignisse mit der größten Amplitude, 3dimensional, Ablage der Ereignisse auch als Signalverlauf mit 1024 ms Dauer bei 2 kHz Abtastrate, digitale und analoge Signalfilterung mit Bandbreite 1 bis 512Hz, Anzeige der Kurven und Frequenzanalyse nach DIN EN 13011 über externe Software, Neigungsmessung mittels zeitgetakteter Abfrage als auch Triggerschwelle im Dynamikbereich 0 bis 1Hz.


Anzeige- und Bedienelemente: beleuchtete LCD-Anzeige und vier Tasten, angezeigt werden Datum, Uhrzeit, Raumvektor, Stoßstärke, Stoßdauer, Minimum, Maximum, Anzahl Ereignisse, Alarm für Stoßereignisse, passwortgeschützte Menüführung


Anschlüsse: RS-232 und USB 1.1 zur Verbindung mit einem PC zur Konfiguration und Auswertung


Gehäuse: Aluminium lackiert, Schutzgrad IP 65


Betriebsbedingungen: -20…+65°C dauerhaft ohne Einschränkungen, max. 98% relative Feuchte, nicht betauend. Bei erhöhten Anforderungen fragen Sie bitte den Hersteller nach Sonderanfertigungen.


Stromversorgung: 2 Zellen der Bauform C (R14) oder D ( R20) der Typen Alkaline, NiMH, Li (auf Anfrage) oder Anschluss externer Batterien mit 2 bis 10 V möglich, 2500 h (R14) oder 6000 h (R20) Messzeit mit Alkaline Batterien


Masse: 860 g mit Batterien (R14), 1100 g (R 20)


Abmessungen: 206 x 100 x 40 mm (R14), 215 x 100 x 43 mm (R20)


Feste Parameter: Messbereiche 5, 10, 20 oder 50 G sowie Sonderausführungen. Filtercharakteristik des digitalen Frequenzfilters bis 512 Hz


Programmierbare Messparameter: Registrierschwelle ab 5 % vom Endwert, minimale Ereignisdauer ab 1 ms, Alarmschwellen für Stoßamplitude, Registrierschwelle für Neigungsmessung, Passwortschutz, Ein/Ausschaltschutz, Uhrzeit, Display-Sprache (DE, EN, FR)


Software: für Betriebssysteme WIN 2000/XP, Signalanalyse grafisch und tabellarisch mit Exportfunktionen, Frequenzanalyse nach DIN EN 13011, Parametrierung der Geräte, Anzeige der Zustandsdaten und aktiven Zeiträume des Gerätes, Hilfefunktion, mehrsprachige Menüführung (DE, EN, FR )